Früherkennung Lungenkarzinom 

Das Lungenkarzinom wird leider häufig erst in fortgeschrittenen Stadien entdeckt, da es anfangs kaum Symptome verursacht. Daher gibt es Bemühungen zur Früherkennung von Lungenkrebs. In Amerika wurde bereits das Lung Cancer Screening Trial erfolgreich abgeschlossen. In dieser Studie wurde die Sterblichkeit des Lungenkarzinoms um 20 % und die gesamte Sterblichkeit um 7 % reduziert.

Auf dem Kongress der European Respiratory Society 2018 wurde erstmalig die NELSON-Studie vorgestellt. Hier wurde eine Reduktion der Lungenkarzinom-spezifischen Sterblichkeit von 26 % berichtet. Dies ist deutlich effektiver als bei anderen Früherkennungsmaßnahmen z. B. beim Brustkrebs.

Die große Problematik bei der Früherkennung von Lungenkarzinomen sind die häufigen unspezifischen CT-Befunde. Bei nicht standardisierter Abklärung außerhalb von zertifizierten Zentren können erhebliche Nachteile wie unnötige Operationen auftreten.

Die Lungenfachklinik erfüllt durch ihr zertifiziertes LungenTumorZentrum mit der entsprechenden zertifizierten Kooperation mit der Radiologischen Praxis am Kulturbahnhof alle Voraussetzungen, um die geforderten Qualitätskriterien umzusetzen. Bei rauchenden Patienten in der Früherkennung ist eine professionelle Tabakentwöhnung notwendig. Hier ist die Klinik zusammen mit den DOXS seit über 10 Jahren erfolgreich engagiert.


Stellenangebote



Wir sind stets auf der Suche nach Verstärkung in den unterschiedlichsten Bereichen. Werfen Sie doch einen Blick auf unsere Stellenangebote.